Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einführungskurs in den Tellington-TTouch

Mit Heike Börsting, Practitioner 2 Tellington-TTouch für Hunde und Kleintiere

In diesem Tagesseminar lernen interessierte Hundehalter zusammen mit ihren Hunden die Methode des Tellington-TTouch kennen. Die Methode dient der Verbesserung des Wohlbefindens, der Gesundheit und des Verhaltens eines jeden Hundes. Sie ist leicht zu Lernen, und nach dem Seminar kann jeder Hundehalter sie an seinem eigenen Tier selbst anwenden. Auch wenn keine akuten Verhaltensprobleme beim Hund vorhanden sind, baut die Anwendung der Methode eine gute Bindung und eine solide Vertrauensbasis zum Hund auf.

Neben den theoretischen Hintergrundinformationen zur Entstehung, Idee und Wirkung der einzelnen TTouches erfährt jeder Teilnehmer, wie die Arbeit am Körper des Hundes einzusetzen ist. Viel Wert wird dabei auf das Erlernen der Technik und der genauen Ausführung gelegt.

Die Tellington-TTOUCH-Methode hilft in folgenden Bereichen:

   Verhaltensauffälligkeiten gegenüber anderen Hunden, fremden Menschen oder Tieren

   Ziehen an der Leine, soziale Unsicherheiten, Unruhe und Übelkeit beim Autofahren

   Angst und Panik bei lauten Geräuschen, Gewitter, Silvesterknallerei

   Angst hervorgerufen durch schlechte Erfahrungen, Unfälle oder schlechte Prägung im Welpenalter

   Gesundheitliche Probleme:

   akute Erkrankungen, wie Verletzungen, Brüche oder Hauterkrankungen, etc.

   chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates (HD, Spondylose, Arthrosen, etc.)

   Fehlfunktionen der inneren Organe

   Verminderte Leistungsfähigkeit, Abgespanntheit

   Sämtliche stressbedingte Erscheinungen, wie Kreislaufen und Rutenbeißen, Knabbern an den Pfoten, Zerstörungswut, ungehemmter Spieldrang,

    ständiges Kauen und Bellen, Trennungsangst

    u.v.m.

Das Seminar richtet sich an alle Hundebesitzer, die einen gewaltfreien Weg aus einer vermeintlichen (Lern-)Sackgasse mit ihrem Hund wünschen. Das Erlernen des TTouch und des Grundlagenwissens um die Methode öffnet neue Horizonte im Zusammenleben mit dem eigenen Vierbeiner.

Zum Ablauf: Der Tag beginnt um 10.00 Uhr. Am besten findet man sich mit seinem Hund einige Zeit früher ein, damit man sich ein gutes Plätzchen sichern und die anderen Teilnehmer beschnuppern/kennenlernen kann.

Am Vor- und Nachmittag werden kurze Pausen von ca. 15 Minuten eingebaut. Die große Mittagspause (ca. 90 Min.) dient zum Ausführen der Hunde und zur Stärkung.

Ort: Seminarraum im Seniorenwohnzentrum Harlekin, Ulmenallee 15, 32825 Blomberg

Zeit: 03. Februar 2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kosten: Je Mensch-Hund Team 80,- Euro (max. 7 Teilnehmer)

 

Boden- und Führarbeit nach der Methode des Tellington-TTouch für Hunde

Mit Heike Börsting, Practitioner 2 Tellington TTouch für Hunde und Kleintiere

Das Seminar richtet sich an Hund-Mensch-Teams, die bereits den Einführungskurs besucht haben. Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.

Neben dem Erlernen weiterer TTouches zeigt dieses Seminar die Grundlagen der Boden- und Führarbeit mit viel Praxisanteil. Die Boden- und Führarbeit ist in vieler Hinsicht geeignet, Konzentrationsfähigkeit, Trittsicherheit und Selbstbewusstsein der Hunde nachhaltig zu verbessern. Doch wie funktioniert das? Eine Frage, die wir als Tellington-TTouch-Practitioner immer wieder gestellt bekommen, wenn wir Hunde, Katzen, Pferde oder sogar Kaninchen durch das Labyrinth und über Hindernisse führen.

Wie ist also zum Beispiel der Zusammenhang zwischen Trittsicherheit und Selbstbewusstsein zu sehen? Und wie kann ich als Hundehalter die Technik erlernen und im Alltag nutzen?

All diesen Fragen geht das Tagesseminar nach und gemeinsam werden die individuell passenden Antworten für das Hund-Mensch-Team erarbeitet. Jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit, die Techniken selbst auszuprobieren.

Die Führarbeit ist hilfreich für nervöse, tänzelnde Hunde, die gerne an der Leine ziehen und eine schlechte Körperbalance haben. Ängstliche und reaktive Hunde profitieren von der Methode ebenso, wie solche Hunde mit Problemen am Fortbewegungsapparat.

Mitzubringen sind – soweit vorhanden:

Ein gut sitzendes Geschirr

Ein flaches Halsband, das breit genug ist, um am Hals nicht einzuschneiden

Eine Führleine von mindestens zwei Metern mit zwei Karabinern

Zum Ablauf: Der Tag beginnt um 10.00 Uhr. Am besten findet man sich mit seinem Hund einige Zeit früher ein, damit man sich ein gutes Plätzchen sichern und die anderen Teilnehmer beschnuppern/kennenlernen kann.

Am Vor- und Nachmittag werden kurze Pausen von ca. 15 Minuten eingebaut. Die große Mittagspause (ca. 90 Min.) dient zum Ausführen der Hunde und zur Stärkung.

Ort: Seminarraum im Seniorenwohnzentrum Harlekin, Ulmenallee 15, 32825 Blomberg

Zeit: 10. März 2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kosten: Je Mensch-Hund Team 80,- Euro (max. 8 Teilnehmer)

 

 

Tellington TTouch für Hunde mit Silvesterangst

Mit Heike Börsting, Hundetrainerin, Verhaltenstherapeutin für Hunde

Silvester naht und gleichzeitig wieder die große Frage, wie wird mein Hund den Stress dieses Jahr wegstecken. In diesem Seminar lernen die Mensch-Hund Teams jede Menge hilfreiche Handgriffe und Material aus der Tellington TTouch Werkzeugkiste kennen, um die Zeit optimal zu überstehen.

Das Seminar richtet sich auch an Einsteiger in die Methode. Der Besuch eines Einführungskurses ist nicht Voraussetzung.

Termin: Ein Sonnatag Anfang November 2019 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Interessenten melden sich bereits jetzt an

Ort: Gemeinschaftsraum ‚Palette‘ im Wohnhaus Harlekin des DRK Blomberg, Ulmenallee

Kosten: 80,- Euro je Mensch-Hund-Team (im Preis enthalten sind Arbeitsmappe und Teilnehmerurkunde sowie Pausengetränke, Obst und Kekse); maximal acht Mensch-Hund-Teams